Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): stiftlich

stiftlich

, adj., adv., stiftlichen, adv.
I gemäß den Regeln der 1Stift (VII); in einem den Regeln der 1Stift (VII) angemessenen Zustand; auch allg.: in wirtschaftlich gutem Zustand, ertragbringend; etw. stiftlich legen zu Ertrag bringen, auch: gemäß den Regeln der Stift zurückgeben
II für ein 1Stift (I) geltend, einem 1Stift (I) entsprechend, zukommend
III angemessen, ziemend, gebührend