Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stockacker

Stockacker

, m.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
durch Abholzung, Rodung (I) entstandener Acker
  • da nach hat er gewert den stocaker, dez sint fůn juhart zvischen dez closters gvͦte ... vnde H.s
    1287 Mülhausen (Elsass)/CorpAltdtOrUrk. II 271
  • mir erbyettet uns dray fiertail von ainem juchart, es sey lechegieter oder stockacker rock oder haber
    um 1525 ZSchwabNeuburg 10 (1883) 262
  • nachdem nit wienig newe stockäcker, neuwbrüch, einfahung und weiterung der garten ... gemacht
    1574 WürtLändlRQ. III 449
  • es sollen auch ihr underthonen ewere schuldige landgarbfrüchten aus gemessnen stock- und weitraitackern der obrigkait ohne falsch ... erstatten
    1584/98 MittFürstenbArch. II 447