Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Stöppermeister

Stöppermeister

, m.

Vorarbeiter der Stopfer (I) 
  • das geld, so sie des tages uͤber verdienen, geben die, so es eingenommen ... den jenigen meister, welchen die ... buͤchse oder lade ... anvertrauet ist: als die laͤder ihren verdienst den laͤder-meister und die stoͤpper den ihriden dem stoͤpper-meister und samlens die ausgangs der wochen
    1670 Hondorff,HalleSalzw. 86
  • stirbet ein stoͤpper-meister, muß der, so ihme succediret, der witben, oder wann keine verhanden, den kindern die arbeit gleichfals vorbeniemte zeit uͤber umbs knechte-lohn verrichten, und die witbe oder kinder bekommen den uͤbrigen verdienst, gleich als ob ihr ehemann oder vater noch am leben were
    1670 Hondorff,HalleSalzw. 89