Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): sühnlich

sühnlich

, adj., adv., sühnlichen, adv.

automatisch generierte Links zu anderen historischen Wörterbüchern:
auch söhnlich 

I einer 1Sühne (III) dienend, auf eine 1Sühne (III) abzielend, eine 1Sühne (III) betreffend; vermittelnd
  • na der stede van Kolne gesvorinre sagin, na rechte, na minnen, oue na soinlichen dingen
    1299 CorpAltdtOrUrk. IV 556
  • dann wir sullen das beste darzů [criͤgen] reden zu suͧnlichen dingin
    1332 WetzlarUB. I 494
  • so en sal niement voorden anderen borg worden van dootslaghen noch van gheenen zoenliken zaken
    1401 Fruin,Dordrecht I 24
  • gancze macht, sie sunlichen und guͤtlichen zcu scheyden
    1412 FreibergUB. III 299
  • dat wonlik is to donde in sonliken dingen
    1447 DithmUB. 57
  • eyne sunliche beredung
    1465 Neumann,MagdebW. 63
  • hat der gnante O.v.S. beiden parten ... ein sunlichen tag gein D. gelegt
    1474 TorgauUB. 50
  • seinlichen tag gen M. ... ansetzen
    1490 BairLT. IX 44
  • sunlichen handels gewarten
    1507 KamenzUB. 161
  • gutliche vnd suͤnliche mittel vnd vorsleg, die gebrechen mit wissen aller part ... beizulegen
    1509 DithmUB. 98
  • [Übschr.:] wie sich der herre s.g. zwuschen der manschafft vnd den von steten sunlichen zu handeln hat vndirstehn wollen vnd wie dasselbige abegeschlagen
    1509/16 GörlitzRatsAnn. I/II 113
  • dat de gebreke durch middel guder herren und frunde noch suenlick mogen upgehaven werden
    1520 HanseRez.3 VII 523
  • arbitrator oder gleicher ist ein suͤnlicher entscheider
    1541 König,ProzAnh. 167v
  • zu sunlicher underhandlung
    1556 CDSiles. 27 S. 206
  • das ihr mt. meine mit der gutten stadt vorangeregte sönliche handlung nicht allein zu gnedigstem gefallenn gereichen
    1579 MittLivl. 14 (1890) 73
  • klaͤger u*berschickt beklagtem einen außgeschnittenen zettel, darinnen von jhm klare ... antwort begehrt wuͤrd ... beklagter gibt seine antwort ... oder wuͤrd etwan suͤhnliche handlung tractirt
    1627 BöhmLO. 173
  • vor zeugen ... in injuri streit soͤhnliche handlung vorzunehmen
    1688 Weingarten,BöhmStR. [287]
II im Zustand des Versöhntseins, des Friedens (befindlich)
  • sunen und voreynen sie mit disem briefe mit rechter wissen und kunglicher macht czu Beheim und wellen mit unserm kunglichin gebote, das sie uf beiden teilen miteynandir sunlichen und fruntlichen leben sullen
    1370 SchlesLehnsUrk. II 369
  • K. ist komen vor gericht und gehegte pank und hat geschuldigt burgen, das sie gelobt haben vor gericht mit wolbedachtem mute vor einen man, das er das solle halten friedlich und sunlich bis als so lange, das ime sune und recht erginge; das sie ime nicht halden
    vor 1524 LeipzigSchSpr. 535
III Versöhnung anstrebend, ausdrückend
  • das er [kaiser] den seiner gnad durftigen menschen ... mit sönlichem vergeben und sicherung uffhüb von der erden
    15. Jh. Ernst S. 300
IV verzeihlich, durch eine 1Sühne (III) beizulegen
  • was ouch von fraͤflen und von suͤnlichen ufflouf under einem rate ... nicht klagt wird, das soll den nachgenden rat nit angan ze richten
    Mitte 16. Jh. Tschudi,ChrHelv. I 343
V
gewaltlos iU. zu peinlich (II)?
  • [H.] von den politzern bein diesen geriechtten zun hafften gebracht vnd auff derselben sunliche frage seine begangene miessetathen frey offenbartt
    1575 BraunauBöhmBlutb. 146
unter Ausschluss der Schreibform(en):