Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): (Sühnschwette)

(Sühnschwette)

, f.

durch Vergleich festgelegte Grundstücksgrenze
vgl. 1Schwette
  • thet is ak frisesk riucht, thet thi dikaldirmon hach to wetande and to wisande alle sonswiththa and alle apala and alle riuchte ondhafda [das ist auch friesisches Recht, dass der Deichgeschworene alle durch Vergleich festgesetzten Grenzen und alle Wasserpfähle und alle rechtmäßigen Wellenbrecher kennen und darüber Anweisung geben soll] 
    um 1300 RüstringerR. 104
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):