Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ackermann

Ackermann

ags. æcerman, latin. æcremanus 

I ags. Leibeigener, mhd., mnd. (hintersässiger) Bauer, Landmann
  • es soll der akherman und weingartman usser sinem huse ... sicher und fridlich sein
    1451 Biberach 193
  • 1476 BergheimUB. 124
  • 1530 Turmair,BayrChr. I 977
  • 1691 OStR. I 476
  • ein lehenmann, zins- oder ackermann 
    1696 Tessin/ZSchweizR.2 29 (1910) 177
  • wen die fruchte der ecker abgemeet werden, so sal der ackermann dem czendere das offenbaren
    oJ. CDPruss. I 172
  • arator = akermann 
    oJ. Graff II 739
  • der den ackerman raubt. der den paumann raubt als er gen acker fertt
    oJ. Ruprecht 267
  • coloni dat is ackermannen 
    oJ. ZRG. 10 (1872) 375 Anm. 78
  • Liebermann,WB. 5
  • Stallaert I 66 [uö.]
II Vollbauer
-- Halbspänner
III Familienname
unter Ausschluss der Schreibform(en):