Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Ansprache

Ansprache

ahd. anaspracha, nd. ansprake, -sproke, -ö-, fries. onspreke, ags. onspræc; Nebenform anspracht 1448 HeilbronnUB. I 357; anesproche uä.; vereinzelt mask.
  • 15. Jh. ZRG.2 Germ. 13 (1892) 227
I wörtlich

I 1 Klage(erhebung), Klageformel
  • daz ist der rechte dibesgruz unde ansprache 
    um 1300 FreibergStR. XIX § 10
  • zu iemans ansprache [instancia]
    um 1360 GoldBulle c. XI § 2
  • von der kemplichen ansprache 
    1372 CDRhMos. III 2 S. 771
  • mit einer beschribner ansprach 
    1394 SaazUB. 100
  • die irrigen ansprachen gütlich zu vergleichen
    1553 FerdBO. 66
  • die ... peinlich clag oder ansproch 
    1555 Ellerstadt/ZRG.2 Germ. 3 (1882) 212
  • muntliche ainspraicke 
    1559 LippstadtStR. 32
  • eyn gebruyck vnd lantrecht ... dat ene den anderenn moghe ansprekenn met ener schlichter ansprakenn 
    3. Viertel 16. Jh. KampenStROntw. 456
  • zeitliche ansprachen 
    1659 Emmenthal 161
  • 1659 Emmenthal 231
  • beschwerliche ansprach 
    1713 TrierLR. XV 3
  • wann jemand ... in schulden geräht, so wird wieder denselben ... auff strenge ansprache seiner gläubiger ... verfahren Vollstreckungsklage 
    1732 RigaAkt. II 367
  • Bosw.-Toller 758
  • Liebermann,WB. 166
  • Unger,SteirWsch. 24
-- jemanden in ansprache nehmen, in die ansprache legen beschuldigen, beklagen
  • 1348 KaufungenUB. I 195
  • sol der greve denselben ... an das gerichte uff sine kost furen, um ansprache zu liden
    1372 CDRhMos. III 2 S. 771
  • nach ansprach und antwort beider parteien
    1399 Loersch-Schröder 171
  • 1405 LübUB. V 129
  • nach ansprache unt antwort tzwischen beiden handwerken der wingarthener und E.B.
    1411 GelnhausenGB. 20 [und öfter]
  • wanner ymant den anderen duet gebaden, die sall des neisten gerichts na der irster gebadinge syn ansprake updoin
    1430 DüsseldorfStaatsArch. 92
  • 1468 GrW. I 41
  • gekommert, in ansprache genommen
    1476 FreibergBUrt. 333
  • meer anclage off manen off ansprake doen
    1481 OstfriesUB. II 155 [und öfter]
I 2 Versprechen
I 3
  • dasz in solichen jargedingen magh einer den andren vor scheffen ... umb eigen und erb anspraech geben
    1542 LuxembW. 475
II übertragen

II 1 persönlicher und dinglicher Anspruch, Forderung, intentio, gravamen, arrestatio; in ansprache sein beansprucht werden. in ansprache stehen beanspruchen. in ansprache ziehen beanspruchen
--
in ansprache sein beansprucht werden; in ansprache stehen beanspruchen; in ansprache ziehen ebs.

II 2 Rechtsstreit; zu ansprache kommen in einen Rechtsstreit verwickelt werden
  • dar mede hebbe wy nederslaghen ... allen unwillen unde unmut, ansprake unde vede
    1362 HamelnUB. I 395 nr. 528
  • gewunnen aber seu an der vorgnanten wis fürwas icht chrieg und ansprach ... so süllen wir für seu sten
    1368 SPöltenUB. II 40
II 3 Widerspruch, Einspruch
  • dat dit ... vast unde stede sunder ansprake geholden werde
    1306 GoslarUB. III 93
II 4 Rechtsame
  • dar vmb hat ihnen der ... br[obst] für die ansprach vnd aigenschaft ... gegeben ze leibgeding ... iren ... hof
    1419 Indersdorf I 185 (nr. 481)
  • in derselben zelg ansprach und eigenschaft haben
    1623 Niedersimmental 109
II 5 Geschenk an die Wöchnerin
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):