Suche: 

Deutsches Rechtswörterbuch (DRW): Kirchherr

Kirchherr

, m., Kirchenherr, m.


I Inhaber des Patronatsrechts (Kirchensatz I) über eine Kirche (I, II), Kirchenpatron (II) 
  • 1298 Württemberg/ZGO. 4 (1853) 449
  • kirchsatz zu R. mit allen den rehten vnde gůten, die die kircherren von R. biz her gehabet hant von des kirchsatzes wegen
    1324 Herrenalb/ZGO. 6 (1855) 81
  • 1351 MittBadHistK. 11 (1889) 95
  • 1381 InvNichtstaatlArchWestf. II 3 S. 399
  • sie fürbaß die kilchen mögen besitzen, wenden, kehren in nutzen vnd besserung vnd notthurft ihres ordens, alß ein recht frey, ledig, aigentlich vnd kilchherrs, daß man nennt jus patronatus; wan dieselb kilch vnser frey vnd aigen ist gesein
    1402 FreibDiözArch. 14 (1881) 218
  • von eins lütpriesters wägen, den sy ze erwelen vnd einem kilchherren ze praesentiren haben, das im der liche vnd in denn bischof inuestier
    1413 ArgauLsch. I 592
  • wo ein weltlicher priester zuo vns kunt, für den der merteil der vndertanen bit vnd in gevelt, dem sol ein kilchherr die selben kilchen lihen willenklich an alles wider reden
    nach 1436 Schwyz/GrW. IV 354
  • kilchher und lechenher der obverdütnen pfruond und ewigen mäß
    1492 GasterLsch. 358
  • der kilchherr hat aylff lehen zu der pfarr gehörig, so jn dann seiner lehen halb jrrung zustuend oder eintrag geschehe, oder was seine lehenleut, sölcher lehengüetter halb, spenn mit ainandern gewunnen, so soll der kirchher ain gericht auss seinen lehenleuten verordnen vnnd die oberkait vmb den stab pitten
    1539 Württemberg/GrW. I 394
  • 1643 CCLuneb. I 125
  • er were kirchherr und mochte mit der kirchen thuen und darinnen einen pastorn seines gefallens setzen, wie er wolte
    1666 Unna/JbWestfKG. 11/12 (1909/10) 223
II
Pfarrer (I), der das Amt des Seelsorgers in einer Pfarrei versieht oder einen Stellvertreter (Leutpriester) einsetzt
  • 1263 Neuerburg/CorpAltdtOrUrk. I 114
  • 1275 Schweiz/CorpAltdtOrUrk. I 262
  • der kilcherre von D. ... gab mir die kilchun uf in min hant frilich lidig vnd lere
    1280 Villingen/CorpAltdtOrUrk. I 387
  • die meiger ... hand ouch die rechtung zu einem kilchherrn, der sol haben uf der widum ein nutzlich wocherrind und ein nutzlich wocherschwin
    13. Jh. EngelbergUrk. II 116
  • wenne die eptissin ... zu offenem dinge dar kumt, so soll ir geben der kirchherr einen imbis und der meier auch einen
    1301? Unterelsass/GrW. I 679
  • 1304 Paderborn/ZWestf. 93, 2 (1937) 38
  • das sigend grechtigkeiten eines kilchherren den zehnten zesamlen
    1305 Geschfrd. der 5 Orte 49 (1894) 198
  • were ouch, dz das gotzhûs gebresten gewunne von bûwes wegen, da sol ein kilchherre den chor versorgen ze machent vnd ouch ze tekent in sînen costen
    um 1322 Argovia 9 (1876) 11
  • wz guͤter ouch in dem hof gelegen sint, die in den hof gehoͤrent, da ist der zehend halber des kilchherren, vnd der ander teil gehoͤret in den hof vnd ist mîner fröwen
    um 1322 Argovia 9 (1876) 12
  • der keller sol den vndertânen haben einen stier vnd einen ëber, vnd der kilchherre einen schëlen den meygen vß vnd einen wider vnd einen bok
    um 1322 Argovia 9 (1876) 14
  • si vnde ir erben solten die vorgenanten kirchen lyhen also bescheideliche, daz si entwurten zv kirchherren vffe die pfharre eynen erbern man, der da priester wurde vnde selber vffe der kirchen seze
    1323 MBoica 46 S. 73
  • wanne dw ... kirche ledig wirt und niht kirchherren hat, swer danne des ... spitales maister oder pfleger ist, der sol und mage dw selben kirchen leihen einem erbern manne
    1336 EichstättUB. II 261
  • wenne och ain kircherre von B. abgat, so nimpt daz gotzhus daz drittil von dem widemman
    1354 WürtVjh.2 5 (1896) 366
  • 1355 Herrgott,MAustr. IV 2 S. 189
  • 1363 MZoll. IV 14
  • mach der kerckher sunderlinx ock eyn kasten stede hebben, alse sus lange syne vorfaren hebben ghehat tegen der dope ock van viff edder vi molder korns
    1370 Westfalen/GrW. III 98
  • ein vogt hat auch das zweiteil der zehenden gros und klein von allen stücken, und ein kirchherr das dritteil der groszen zehenden, und ein leutpriester das dirteil der kleinen zehenden
    1380 Unterelsass/GrW. V 481
  • vnser herre der apt sol die kilchen decken affter, die burger vor, der kilcherre den chor
    Anf. 15. Jh. Elsass/GrW. IV 105
  • [Installationsformular:] her der tegan, ich bitt úch, dz ir nach innhalt diser brieff mich wellent setzen in liplich besezung diser kilchen mit allen núzen, zinsen und zů gehoͤrden, und mich enphahen wellen zů ainem bruͤder úwers capitels, und den undertân diser kilchen wellent gebúten und enpfelhen, mir ze antwurten von allen núzen, zinsen und rechtungen diser kilchen, und gehorsam ze sin in gaistlichen und weltlichen sachen als ainem rechten kilchhern diser kilchen
    Anf. 15. Jh. ZSchweizKG. 3, 1 (1909) 153
  • zum ersten soll ein jeder kyrcher, so mit der mutter kirchen E. begabet vnd presentirt wird vnd in der stadt B. wohnet, die kirch E. zu allen hochzeitlichen tagen bedienen vnd versehen mit misslesen, singen, predigen vnd tauffen zu ewigen tagen
    1401? Saar/GrW. II 262
  • 1401? Saar/GrW. II 264
  • 1404 Elsass/GrW. IV 148
  • to ener yewelken memorien schal men gheven deme kercheren, edder we de kercke van syner weghene vorwaret, dre grote
    1414 BremUB. V 63
  • kercheren ende koesters, of anders warlike priesters ende voegeden, voer oeren kerckengude moegen oer kerckrecht ende schult in wynnen voer den provest
    1424 Richth. 313
  • hand wir erfarn an dem buch, das ein kilher von T. alle mes sol geben in dem twing vnd die ouch hett ze straffen vm ein pfennig vnd drü pfunt, die unrecht mes haben oder übergriffent, vnd win vnd brott sol schetzen vnd banwart vnd all hutten sol man von jm empfachen
    1432 Geschfrd. der 5 Orte 49 (1894) 210
  • 1440 HambZftRolle 235
  • unseme kerkheren unde gestliken vadere
    1443 Nordfriesland/StaatsbMag. VIII 666
  • das der ... thumherr ..., dem die kirch ... gelichen ist, die nutz der selben kirchen ... furbas ... niessen sol ... doch ... sol er die kirchen und die armen lute sin leptagen auch versorgen und versehen, als dann ainem kirchherrn zu gehoͤrt
    1450 Urach/Pez,Cod. III 265
  • der kirchherr bedienet den acker und sein holtz zu dem feuer geliche anderen hoeffsleuden, mit schreiben und lesen den gerichten, wan sie des behoven
    1472 LuxembW.(Majerus) II 504
  • de kerckhere enen block in dat koer der ... kerken setten mag, und vves denne in den block gheoffert vverd, ... scal alles kamen to nüth und profite der kerckheren
    1481 Kiel/Westphalen,Mon. II 462f.
  • unser kilchher sol ouch kein ladbrief, manbrief noch banbrief ufnemen noch empfachen, denn offenlich an der chanzel
    1487 GasterLsch. 415
  • 1487 SaanenLschStat. 110
  • Ende 15. Jh. Richth. 185
  • ein kilchherr sol han ein wucherstier vnd ein wucherswin, damit ein kilchgenosse versorget sy
    2. Hälfte 15. Jh. Büron 117
  • sol ein kilchherr versprechen vnd verheissen, so er kilchherr wird, enkeinen vndertanen nit zu trengen noch zu bekümmern mit dem rechten, den vor dem kantzel oder vor einem vogt vnd den fünf zechnen
    1500 Geschfrd. der 5 Orte 11 (1855) 216
  • ist recht, wer den andern schlat oder vber in zukt vnd in vnruowet vf dem kilchweg, der ist verfallen einem kilchherren ein denar vnd drü pfund zu buoss
    1500 Geschfrd. der 5 Orte 11 (1855) 217
  • ist recht, daz ein kilchherr hat ein kilchen richter zu setzen
    1500 Geschfrd. der 5 Orte 11 (1855) 217
  • was darin [Opferstock] kompt, die zwenteyl der kilchen und der drytteyl dem kilchherren gevolgen
    1505 BernStR. VI 1 S. 244
  • 1514 JbMeckl. 57 (1892) 223
  • also das die genanten von der landschafft A. in des kilchherren huss daselbs fryheit unnd sicherheit habenn
    1522 v.Tscharner,TodesstrBern 98
  • das ein kilcher nun furhin alweg mit merer hand soll erwelt werden
    1525 Biel/Franz,BauernkrAkt. 259
  • kein kircherr von seiner kirchen entsetzt oder in seiner gerechtigkeit gehindert oder turbirt soll werden
    1525 PommMbl. 15 (1901) 169
  • sol ein kilcher in allen nöten by sinen underthanen bliben
    1528 GraubdnRQ. I 272
  • vor 1531 RügenLR. 175
  • up den dörpern scholen de lehnheren den kerckheren dem superattendenten presenteren
    1543 Wolfenbüttel/Sehling,EvKO. VI 1 S. 44
  • 1552 Buxtehude/Sehling,EvKO. VII 1 S. 72
  • 1568 Elsass/GrW. IV 237
  • 1572 NordstrandLR.(nd.) 187
  • 1695 Geschfrd. der 5 Orte 49 (1894) 224
  • 1698 BadW. 174
unter Ausschluss der Schreibform(en):
unter Ausschluss der Schreibform(en):